Die Klasse 7b hat insgesamt 6 Schülerinnen und 7 Schüler, also die wilde 13. In der Corona Zeit haben wir feste den Distanzunterricht geübt und unseren Lehrer nur einmal die Woche gesehen. Das war auch mal schön. Obwohl wir viel gechillt haben, war er doch mit uns zufrieden. Dann hatten wir coronagerechten Abstand und halbe Klassen, da haben wir mehr gelernt als sonst, weil wir konnten nicht so viel quatschen, das war auch gut. Nur bei den Kickerturnieren hätten wir gerne ein Turnier gegen die andere Gruppe gemacht, ging aber nicht, Sch…Corona.

Wir waren auch zusammen mit der Klasse 9 in der Mählersbeck, nachdem unser Lehrer ne echt nervige Anmeldeprozedur gemacht hat. Vielen Dank an der Stelle.

Wenn es sich noch etwas entspannt, wollen wir eine Radtour und ein paar Ausflüge machen. Zur Zeit geben wir wieder Vollgas, damit wir Ende der 7 gut dastehen, Winkel, Strecken, Dreiecke, Bruchrechnen und Lektüren, z.B „Schneekönige“, Gegenstandsbeschreibung, erste Berufsbilder, Rechtschreibübungen, es reißt nicht ab. Wir haben auch schon viel über Distanzlernen gelernt, aber der Präsenzunterricht (coole Wörter) gefällt uns besser.

 

Aber seit wir wieder alle zusammen sind, ist es irgendwie lustiger.